German   English   Russian

Oktober 2010


Der Blick ins kranke Gelenk – Arthroskopische Operationen

Fortschritte der Technologie der letzten Jahre machen chirurgische Operationen innerhalb von Gelenken m√∂glich, ohne diese mit gro√üen Schnitten √∂ffnen zu m√ľssen: Die Arthroskopie oder Gelenkspiegelung. Der Begriff Arthroskopie leitet sich aus dem Griechischen ab: „Arthros“ bedeutet Gelenk, „skopein“ schauen. Mit Hilfe eines Spezialendoskops (Arthroskop) k√∂nnen spezialisierte √Ąrzte den Gelenkraum von innenbetrachten und eine genaue Diagnostik von Gelenkerkrankungen oder Verletzungen durchf√ľhren. In der Regel enth√§lt das Arthroskop ein Stablinsen-System zur Vergr√∂√üerung, eine Lichtquelle, und eine Sp√ľl- und Absaugvorrichtung. An das Arthroskop ist auch eine Videokamera angeschlossen und es k√∂nnen verschiedene spezielle Instrumente eingef√ľhrt werden, z.B. f√ľr eine Operation. Es geh√∂rt mittlerweise zum Standard der modernen Gelenkchirurgie durch die Miniaturlinsen photographische Aufnahmen und Videodokumentationen von Gelenken zu erstellen.

Die zunehmende Miniaturisierung der chirurgischen Arbeitsinstrumente erm√∂glicht inzwischen fr√ľher nicht denkbare Formen der operativen Behandlung von Gelenksch√§den. Die notwendige Spezialisierung erlernen die √Ąrzte in langj√§hriger Ausbildung. Es erfordert eine dauernde Besch√§ftigung des Arztes mit der Materie und eine hohe Zahl von ihm durchgef√ľhrter Eingriffe, damit der Mediziner √ľber die entsprechende Routine verf√ľgt. In M√ľnchen wird diese Art von minimalinvasiver Gelenkchirurgie in gr√∂√üerer Zahl an einigen Krankenh√§usern oder spezialisierten Praxiskliniken durchgef√ľhrt.

Inzwischen werden arthroskopische Eingriffe an fast allen Gelenken des menschlichen K√∂rpers durchgef√ľhrt, wobei sich die Operationen an sehr kleinen Gelenken noch in der Entwicklung befinden. Der Gro√üteil der Eingriffe in Deutschland entf√§llt dabei auf das Knie-/ und Schultergelenk. Einen gro√üen Zuwachs haben in den letzten Jahren aber auch Eingriffe am H√ľft- / und Sprunggelenk erfahren. Im Zentrum der Behandlungen stehen dabei vor allem degenerative Ver√§nderungen wie Knorpelsch√§den oder Meniskussch√§den (Knie) oder aber die Behandlung von Sportverletzungen. So k√∂nnen zum Beispiel Verletzungen des Bandapparates an Knie und Schulter nahezu ausschlie√ülich arthroskopisch versorgt werden.

Im Bereich des Sprunggelenkes k√∂nnen Folgen von Unf√§llen mit auftretenden Vernarbungen oder Knorpelsch√§den erfolgreich behandelt werden. Am H√ľftgelenk stehen Eingriffe zur Vermeidung von Arthrose im Mittelpunkt des Interesses, da oft eine gewisse Fehlbildung des Gelenkes zu verfr√ľhter Abnutzung f√ľhren kann. Diese Fehlbildungen lassen sich in vielen F√§llen mittels arthroskopischer Behandlung therapieren.


Der große Vorteil an der arthroskopischen Behandlung liegt bei allen Gelenken in der geringen Traumatisierung des Gewebes. Dadurch wird eine viel schnellere Rehabilitation des Patienten möglich, als es bei einem größeren Schnitt mit offener Operation der Fall wäre.

bestconnex Medical Care Germany GmbH & Co.KG ist
Ihr Partner f√ľr individuelle, medizinische Reisen und Wellness in Deutschland.

Wir sind gern f√ľr Sie da, selbstverst√§ndlich in Ihrer Sprache:

Natalia Schad
info@bestconnex-mcg.de
Telefon: +49 89 33039793
(Russisch, Litausich, Deutsch, Französisch, Englisch)

Bitte zögern Sie nicht, sich telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden um Ihr Anliegen zu schildern!