German   English   Russian

August 2011

da Vinci-Operationssystem beim Prostatakrebs

Schonend operieren
Schneller erholen
Funktionserhaltend

Als eines der wenigen H√§user in Deutschland und als erste Urologische Klinik in M√ľnchen operiert das Universit√§tsklinikum „Rechts der Isar“ mit dem da Vinci-Operationssystem. Mit dieser hoch entwickelten, minimalinvasiven Operationstechnik setzt sie als Elite-Universit√§t einen weiteren meilenstein im medizinischen Fortschritt.

Das da Vinci-Operationssystem gew√§hrleistet hochmoderne, minimalinvasive Operationsverfahren. Es unterst√ľtzt die Operateure bei der sogenannten laparoskopischen Operationstechnik (Schl√ľsselllochchirurgie) mit der eine exakte und gering belastende Entfernung der Prostata bei einer Prostatakrebserkrankung m√∂glich ist. Statt eines gro√üen Bauchschnittes gen√ľgen hier f√ľnf bis sechs 5-12 mm kleine Schnitte, durch die die notwendigen Operationsinstrumente und eine OP-Kamera platziert werden k√∂nnen.

In der Urologie des Klinikums „Rechts der Isar“ kommt das da Vinci-Operationssystem, neben der klassischen Schnittoperation, bei der Entfernung der Prostata zum Einsatz. Das da Vinci-Operationssystem hat sich in den USA seit mehreren Jahren erfolgreich etabliert, mittlerweile werden dort ein Gro√üteil der Prostataentfernungen bei Prostatakrebs mit diesem System durchgef√ľhrt.

Die Vorteile der da Vinci-Operationsmethode

Vorteile f√ľr den Patienten:

  • Minimalinvasives Vorgehen (Schl√ľssellochchirurgie)
  • Weniger Blutverlust
  • Weniger Schmerzen
  • Bewahrung der kontinenz
  • Erhalt der Erektionsf√§higkeit
  • Problemlose Wundheilung
  • Sehr gutes kosmetisches Ergebnis
  • schnellere Genesung

Vorteile f√ľr den Arzt:

  • Dreidimensionale Darstellung des Operationsgebietes
  • Verbesserte Detailerkennung durch 10-fache Vergr√∂√üerung
  • Dreidimensionale Beweglichkeit der Instrumente
  • Erh√∂hte Pr√§zision und exaktere Bewegungen durch Mikroinstrumente
  • Ausgleich m√∂glicher kleiner Abweichbewegungen des Operateurs (zitterfreies Operieren)

Wie arbeitet das da Vinci-System?

Das da Vinci-System besteht aus zwei Komponenten:

Die Steuerkonsole wird durch den Operateur bedient. von dort aus steuert er die pr√§zisen mikrochirurgischen Instrumente, die beweglicher sind als menschliche H√§nde. Die Bewegung des Operatuers wird eins zu eins auf das da Vinci-System √ľbertragen.

Instrumente mit 7 Freiheitsgraden, die √ľber ca. 8 mm kleine Schnitte in das innere des K√∂rpers eingebracht werden, f√ľhren dann diese Bewegung im K√∂rrper des Patienten aus. Endoskopische Kameras liefern dreidimensionale, 10-fach vergr√∂√üerte Bilder des Operationsgebietes.

Das mehrarmige Operationsgerät ist direkt am Patienten positioniert. Daran sind die Kameras sowie zwei bis drei Instrumentenarme angeschlossen. die Arme setzen die Bewegungen des Operateurs an der Steuerkonsole hochpräzise und vollkommen zitterfrei im Operationsgebiet um.

Geeignet f√ľr das da Vinci-Operationssystem sind grunds√§tzlich alle Patienten mit einem Prostatakarzinom bei denen auch eine klassische Schnittoperation m√∂glich w√§re.

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Mit freundlicher Unterst√ľtzung der Urologischen Klinik des Klinikums „Rechts der Isar“

bestconnex Medical Care Germany GmbH & Co.KG ist
Ihr Partner f√ľr individuelle, medizinische Reisen und Wellness in Deutschland.

Wir sind gern f√ľr Sie da, selbstverst√§ndlich in Ihrer Sprache:

Natalia Schad
info@bestconnex-mcg.de
Telefon: +49 89 33039793
(Russisch, Litausich, Deutsch, Französisch, Englisch)

Bitte zögern Sie nicht, sich telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden um Ihr Anliegen zu schildern!